„Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte“

F.Nietzsche

WIRTSCHAFTS-MEDIATION

Was ist Wirtschafts-Mediation?

Unbearbeitete Konflikte schwächen Unternehmen, ja ganze Konzerne!

Sie kosten ihnen jede Menge versteckte Kosten und personelle Ressourcen. Das schlägt sich in Kennzahlen wie Fehlzeiten, Minderleistung, hohe Fehlerquote und Demotivation nieder.

Ziehen Sie hier einen Schluss-Strich und entscheiden Sie sich für eine Streitschlichtung ohne Gerichtsverfahren oder Kündigung und bringen Sie Mediation ins Spiel!

 

Konflikte gehören zum Arbeitsalltag und sind unausweichlich. Um aber eine positive Arbeitsmoral und ein gutes Betriebsklima zu haben, sowie Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu stabilisieren, tritt die Mediation auf die Bildfläche.

 

Durch Methoden, wie Vermittlung und Schlichtung versucht die Mediation, Konflikte zu lösen oder sie bereits vor ihrer Entstehung abzufangen. Und das ist nicht immer negativ. Konflikte können der Weiterentwicklung eines Unternehmens dienlich sein. Immer dann, wenn das Negative eines Konfliktes bearbeitet wird und die positiven Möglichkeiten gestärkt werden.

 

Der Erstkontakt in Unternehmen läuft oftmals über die Geschäftsführung, die HR-Abteilung oder die Führungskraft einer Konfliktpartei. Zu Beginn eines jeden Mediationsprozesses schildern diese Personen aus ihren Blickwinkeln den bestehenden Konflikt.

Ihr mögliches Ziel, wenn Sie uns kontaktieren:

  • Optimierung der Zusammenarbeit
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Teambegleitung in Veränderungsprozessen
  • Betriebsübergaben von Familienunternehmen
  • Suche nach einem Partner bei Herausforderungen als Lehrbetrieb: transparente Rahmenbedingungen zum Lehrverhältnis und zur Zusammenarbeit
  • Startup-Gesellschaftsverträge: konstruktive Bearbeitung von Grundsatz- und Verteilungskonflikten
  • Vertrauensarbeit
  • Mobbing-Bearbeitung

Maßgeschneidert wird im Zuge dessen die weitere Vorgehensweise festgelegt. Je nach Zielgruppe oder Konfliktform (Wer hat die Sorgen? Die Geschäftsleitung? Vorgesetzte(r)-Mitarbeiter? Kollegen untereinander  oder Vorgesetzte(r)-Team? Wie viele Personen sind in diese Auseinandersetzung verwickelt?) erhalten Sie ein transparentes Angebot.

„One size doesn’t fit all“ – so sehen wir das auch mit unseren Dienstleistungen: alle Angebote werden an Ihre Anforderungen zugeschnitten.

Wir leben Qualität und haben uns zum Ziel gesetzt, Ihnen innerhalb von 48 Stunden ein passgenaues Angebot zukommen zu lassen!

Wirtschafts Mediation

Ablauf einer Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Lösung von Konflikten. Ziel der Mediation ist es, gemeinsame und nachhaltige Lösungen zu entwickeln und diese Vereinbarung schriftlich festzuhalten.

 

Wir unterstützen Sie als eingetragene Mediatoren durch neutrale Steuerung des Ablaufs, der Rahmenbedingungen und der Kommunikation. Wir entwickeln aus den unterschiedlichen Sichtweisen gemeinsame Handlungsalternativen, die für beide Seiten einen gangbaren Weg darstellen.

 

Wir sind als Mediatoren weder Gutachter noch Berater und geben keine Lösungen vor. Wir verhalten uns allen Parteien gegenüber neutral und nehmen somit auch keine Bewertungen vor (das entspricht dem Prinzip der Allparteilichkeit).

 

Ein offener Diskurs kann manchmal richtungsweisend und wichtig sein. Folgende Konfliktformen treten im beruflichen Kontext auf:

Inner- oder zwischenbetriebliche Konflikte  –  Sach- oder Beziehungskonflikte  – Strategie- oder Strukturkonflikte

Wie profitieren Sie?

  • Wir sind Ihre erfahrenen Konfliktbegleiter auf Augenhöhe!
  • Wir beraten und erarbeiten Lösungen im Zusammenhang mit Konflikten oder Meinungsverschiedenheiten im beruflichen Alltag
  • Wir sind Ihr Partner bei Herausforderungen als Lehrbetrieb oder Startup
  • Wir stärken Ihre innerbetriebliche Konfliktkompetenz durch den Blick auf das eigene Konfliktverhalten/das Konfliktverhalten im Team

UNSER KLAUSURTAGUNGS - PACKAGE

Teamkonflikte mittels Teamklausur lösen € 3.800,-*

  • 2 Mediatoren
  • bis zu 16 Teilnehmer
  • Ganztagesklausur
  • Inklusive Erstgespräch mit Bedarfsanalyse & individuelles Klausurdesign
  • Erstellung eines Aktionsplans zum Lerntransfer
  • Inklusive Nachbearbeitung (Flipchartprotokoll)
Scroll to Top